Sehr häufig führt bei mir auch der Konsum ausgewählter aktueller Medien zu ausgesprochen schlechten Gefühlen.
Schuld an diesen schlechter als faden Beigeschmäckern sind die vielen im Geiste unanständigen Kommentare, die sich selbst bei öffentlich-rechtlich Kanälen und Medien wie Zeit, Spiegel und Süddeutscher sammeln.

Umso mehr freue ich mich über einen veröffentlichten Kommentar, der große Wellen geschlagen hat – und damit beitragen konnte, die Maßstäbe wieder etwas zu korrigieren…

Sehen Sie selbst…

 

 

Advertisements